Neue Wahrheit - Der Blog
Tragebefreiung laut §11 (3) ist von folgenden Handelsketten bestätigt:
10.09.2020
Immer wieder erreichen mich Zuschriften von Leuten aus ganz Österreich, und viele Leute sprechen mich immer wieder darauf an.
In vielen Geschäften in ganz Österreich aber auch in öffentlichen Verkehrsmitteln, wird Menschen der Zugang verwehrt, weil sie aus psychischen oder physischen Gründen gesundheitlich beeinträchtigt sind, und daher keine MNS Maske tragen können.
Diesem Thema habe ich mich nun angenommen und habe bereits viele Konzerne dazu angeschrieben. Die Rückantwort der Konzerne stelle ich unter dem unten genanntem Link, öffentlich zum download zur Verfügung.

Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für COVID-19-Maßnahmenverordnung
Link zur geltenden Fassung


Folgende Konzerne haben eine Rückmeldung gegeben, dass sie das Gesetz enerkennen, weitere Konzerne sind noch ausständig: (Stand 21.9.2020)

Link zur Konzernliste inkl. downloads

Konzerne welche die Einhaltung des Gesetzes bestätigt haben

---

Hofer (ALDI Österreich)

LIDL

REWE - Billa, Merkur, Adeg, Penny, Superlüty, BIPA

Unimarkt

Spar

---

WESTBAHN

Wiener Linien

Linz AG Linien

ÖBB Personenverkehr AG (Bahn)

---

BAUHAUS

Media Markt
----

IKEA und OBI stellen kostenlos Gesichtsschilder für physisch beeinträchtigte Menschen zur Verfügung.
Für psychisch beeinträchtigte Menschen haben sie trotz Rückfrage bis jetzt (25.9.20) noch keine Lösung präsentiert.

Die restlichen Konzerne habe ich heute (25.9.20) per Brief urgiert.
Bis Dato keine Antwort von den restlichen Konzernen
---